Über uns
gibts es einiges zu erzählen

Kurzporträt

Rund 650.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in Deutschland in diakonischen Einrichtungen.
Dazu zählen unter anderem, die Kinder- und Jugendhilfe, die ambulante und stationäre Altenpflege, sowie Krankenhäuser. Auch in der Behindertenhilfe, der Familienhilfe, in der Obdachlosenhilfe und anderen sozialen und caritativen Angeboten setzten sich unsere Kolleginnen und Kollegen tagtäglich ein.
 
Die mehr als 30.000 Einrichtungen in Deutschland haben eines gemeinsam – sie sind Mitglied eines regionalen diakonischen Werks und damit Teil der Diakonie Deutschland, dem Sozialwerk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).
Alle Einrichtungen sind durch das Mitarbeitervertretungsgesetz verpflichtet, eine Mitarbeitervertretung (MAV) zu wählen. Die MAV vertritt die Interessen der Mitarbeiter*Innen gegenüber den Dienstgebern und trägt damit maßgeblich zur Weiterentwicklung der Diakonie bei.
 
1991 haben sich diese Interessensvertretungen als Bundeskonferenz, kurz Buko, zusammengeschlossen. Zentral ist der Austausch und die Vernetzung, um die gemeinsamen Interessen auf Bundesebene abgestimmt und wirkungsvoll vertreten zu können. Nach innen in die kirchlichen- und diakonischen Gremien wie z.B. die Bundessynode, aber auch nach außen in die Öffentlichkeit. 
 
buko, steht damit nach innen und außen, für eine starke Gemeinschaft.